Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter 0700/776266366|info@pro-con-trading.de
[layerslider id="1"]
Home2018-04-27T18:18:02+00:00

Feinguss vom Profi:
Hohe Qualität, günstige Preise, schnelle Prozesse

Loading...

Wir realisieren Ihre Ideen nach Ihren Anforderungen und Toleranzen:

Konsequent, zuverlässig und fristgerecht.

Pro Con ist ihr kompetenter Partner bei der Beschaffung von Feingussteilen. In Zusammenarbeit mit unseren Partnern für Materialwissenschaft und einem etablierten Ingenieurbüro für Gusstechnik übernehmen wir die gusstechnische Optimierung Ihrer benötigten Teile bereits im Stadium der Konstruktion.

Dank unserer langjährigen Expertise auf diesem Gebiet und effizienten Prozessen, können Sie viel Zeit und Geld sparen.

“Profitieren Sie von unserer Erfahrung. Wir beraten sie gerne.”

Feinguss & Pro Con: Ihre Vorteile

Warum Feinguss?

  • Feinguss ist das günstigere Verfahren

  • schwerste Geometrien umsetzbar

  • Gewichtsreduzierung

  • viele Nachbearbeitungen entfallen

  • Hohe Festigkeit trotz geringem Gewicht

Warum Pro-Con?

  • geringe Kosten durch optimierte Prozesse

  • höchste Qualität bei konsequenter Umsetzung Ihrer Vorgaben

  • schnelle Lieferung dank optimierter Prozesse

  • kompetente Beratung von Beginn an

“Feinguß ist die günstige Alternative zum Schmiedeteil, Schweißteil, Sandguß, Grauguß und Sphäroguß.”

Der Ablauf

Anfrage
Auftrag
Muster
Freigabe
Guss

Wir unterstützen Sie bei der Realisierung Ihrer neuen Gusstücke bereits bei der Planung. Auf Grundlage Ihrer Angaben und Qualitätsansprüche an das entsprechende Gusstück überprüfen unsere Ingenieure die technische Realisierbarkeit, leiten Aufmaß und Toleranzen ab und empfehlen Ihnen die geeignetste Stahllegierung. Auf Grundlage dieser Daten können wir Ihnen Angaben zu Preisen und Lieferzeit geben.

Prima, sie haben sich dafür entschieden Ihr Produkt mit Pro Con gießen zu lassen. Nun optimieren wir den Entwurf Ihres Bauteils, so dass ihr Bauteil mit Hilfe des Wachsausschmelzverfahrens hergestellt werden kann. Planung, Werkzeugerstellung und Musterabguss dauern in der Regeln 4-6 Wochen.

Sie erhalten die ersten Musterteile, die Sie auf Passgenauigkeit, Funktionalität und Festigkeit testen können. Falls Anpassungen notwendig sind, werden diese vorgenommen.

Sie sind mit den Musterteilen zufrieden und genehmigen die Musterteile. Sehr gut, die Serienproduktion kann beginnen.

Sobald Sie uns Freigabe erteilen gehen Ihre Feingussteile in Produktion. Dank automatisierter Produktionsabläufe können wir konstant hohe Qualität gewährleisten. Zudem garantieren unsere strengen Anforderungen an unsere Logistik die fristgerechte Lieferung Ihrer Gussteile.

“Von der Planung über die Optimierung bis zur Serienfertigung Ihrer Industrieteile stehen wir Ihnen als kompetenter Partner beratend zur Seite.”

Das Wachs-Ausschmelzverfahren

Zur Erstellung von Werkstücken wird häufig das “Wachs-Ausschmelzverfahren” verwendet. Im folgenden gehen wir auf die einzelnen Schritte des Verfahrens ein.

Zunächst benötigt man eine sogenannte Urform aus Aluminium. In diese Urform wird Wachs gegossen, um eine bestmögliche Wiedergabe des zu produzierenden Werkstücks zu erhalten.

Mehrere solcher Muster werden zu einer sogenannten Traube zusammengefügt.

Die Trauben werden in ein Keramikbad getaucht und danach getrocknet. Dieser Tauchvorgang wiederholt sich sieben mal. So wird die Dicke der Keramikschicht von etwa 10 mm erreicht.

Diese Keramikschicht bildet nunmehr die Negativform.

Entwachst wird unter Hitze über sogenannte Angußstege.

Die jetzt bestehenden Keramik-Negativ- Formen werden auf bis zu 1100 °C erhitzt. Diese Temperatur richtet sich nach der weiteren Verwendung, der zu verarbeitenden Gußlegierung.

Anschließend wird die Schmelze in die Form eingegossen.

Nach dem Abkühlen erfolgt durch ein – kontrolliertes Abrütteln – die Zerstörung der Keramikschicht.

Das Werkstück ist fast fertig. Die Teile werden gereinigt, entgratet, wärmebehandelt und ggf. gerichtet.

Die Ausgewogenheit all dieser Anforderungen ergibt ein Produkt, wie es der Kunde erwarten kann. Grundlage der Fertigung ist immer der Standard ISO 9001. Nur so ist eine Akzeptanz beim Kunden gewährleistet und letztendlich auch der Erfolg für beide Partner garantiert.